Ihre Bestellung

SOMMER-SALE: Flexibel Reisen mit 10 % Rabatt auf alle Interrail-Pässe. Jetzt im Sale einkaufen →

:
:
:
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Bulgarien

 

Mache dich auf in ein einzigartiges Bahnabenteuer, das dich durch die beeindruckenden Landschaften von Bulgarien führt. Entdecke mit deinem Interrail Pass die Hauptstadt Sofia, die römischen Ruinen in Plowdiw und die Küstenstadt Varna. Wer mit dem Zug durch Bulgarien reist, wird mehr erleben, als er erwartet hat.

Bulgarien: Kurzinformationen

  • Einwohnerzahl: 7,3 Millionen

  • Sprache: Bulgarisch

  • Währung: Lew (BGN)

  • Vorwahl: +359

Züge in Bulgarien

bulgaria-bdz-logo_1

Erfahre alles, was du über das Streckennetz in Bulgarien, unterschiedliche Zugkategorien und notwendige Reservierungen wissen musst.
Weitere Infos über Züge in Bulgarien

Interrail-Pässe für Bulgarien

Interrail Bulgarien Pass

Mit dem Interrail Bulgarien Pass kannst du die Höhepunkte Bulgariens, wie Sofia, Burgas und Plowdiw entdecken.

Interrail Bulgarien Pass ansehen

 

Interrail Global-Pass

Mit dem Interrail Global Pass kannst du bis zu 33 Länder in Europa auf flexible und günstige Art entdecken. Fahre mit dem Zug von einem tollen Reiseziel zum nächsten. An einem Tag bist du noch auf Kneipentour durch Amsterdam und am nächsten schon beim Wildwasser-Rafting in Interlaken in der Schweiz.

Interrail Global Pass ansehen

Sehenswürdigkeiten

Nessebar, Bulgarien
Nessebar, Bulgarien

Traumhafte bulgarische Natur

Der Nationalpark Pirin im Südwesten des Landes ist der ganze Stolz Bulgariens. Mit seinen glitzernden Gletscherseen, donnernden Wasserfällen und ausgedehnten Alpenwäldern ist er ein wahres Paradies für Wanderer, Radfahrer und Bergsteiger. Wer den Naturpark auf eine ganz besondere Weise erkunden möchte, kann sich in das dichte Höhlennetzwerk wagen. Sonnenanbeter werden die bulgarische Schwarzmeerküste lieben, die zu den Hauptattraktionen des Landes zählt. Sehr beliebt ist die winzige Insel Nesebâr, die eine künstliche Landbrücke mit dem Festland verbindet.

Nach einer kurzen Busfahrt von Burgas aus erreicht man Nessebar.
    Rilagebirge, Bulgarien
Rilagebirge, Bulgarien

Großartige bulgarische Landschaften

Sobald der erste Schnee fällt, strömen passionierte Skifahrer und Snowboarder in die am Fuße des Pirin-Gebirges gelegene Stadt Bansko. Das Skigebiet wartet mit etwa 75 Kilometern Piste auf, die sich für alle Erfahrungsstufen eignen und auch das Nachtleben kann sich sehen lassen. Mountainbike-Fans können die unberührte Natur Bulgariens auf den verschlungenen Pfaden des Rila-Gebirges erkunden. Erlebe weitab der üblichen Touristenpfade im Herzen Bulgariens Abenteuer, die deinen Adrenalin-Pegel in die Höhe schnellen lassen.

Mit dem Zug erreichen Sie die Innenstadt von Bankso.
    Strandbar, Bulgarien
Strandbar, Bulgarien

Strandbars voller Leben

Das Nachtleben in der bulgarischen Hauptstadt wird dich bestimmt nicht enttäuschen. Während der Sommermonate erwacht die Schwarzmeerküste zu neuem Leben, und die geschäftigen Bars und Clubs öffnen ihre Tore für Einheimische und Touristen aus der ganzen Welt. Varna ist ein beliebter Ausgangspunkt, um tagsüber die bulgarischen Strände und abends die tollen Bars und Clubs zu genießen. Das Resort Albena wartet mit Traumstränden und einer energiegeladenen Atmosphäre auf, wo man in den Clubs und Bars bis in die frühen Morgenstunden feiern kann.

Varna erreichen Sie mit dem Zug. Um nach Albena zu gelangen, steigen Sie in Varna in einen Bus um.
    Innenraum Kloster Rila
Innenraum Kloster Rila

Eine Reise durch die bulgarische Geschichte

Plowdiw ist die zweitgrößte Stadt Bulgariens und in vielerlei Hinsicht attraktiver als ihre große Schwester. Mit ihren thrakischen Festungen, byzantinischen Ruinen und einem prächtigen römischen Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. ist die Altstadt ein wahrer Augenschmaus. Auch die Architektur der Renaissance und die unter osmanischer Herrschaft erbauten Moscheen sind sehenswert. Das im 10. Jahrhundert erbaute Kloster Rila im Rila-Gebirge südlich der Hauptstadt ist ein architektonischer Schatz, auf den das Land besonders stolz ist. Die Innenräume zieren unzählige filigrane und farbenprächtige Fresken.

Vom Bahnhof Tsentralna in Plowdiw sind es nur 10 Gehminuten bis zur Altstadt.
    Alexander Nevsky Kathedrale, Sofia
Alexander Nevsky Kathedrale, Sofia

Sofia zu Fuß entdecken

Bulgariens Hauptstadt Sofia wird leider gerne übersehen, da die meisten Besucher sich in erster Linie auf die reizvolle Küste des Landes konzentrieren. Du solltest aber definitiv ein paar Tage einplanen, um Sofia zu erkunden. Die Stadt ist überschaubar und kann wunderbar zu Fuß erkundet werden. Statte dem faszinierenden Archäologischen Museum einen Besuch ab, das in einer Moschee aus dem 15. Jahrhundert untergebracht ist. Die Ausstellungstücke datieren bis in die Zeit der Thraker zurück, die Bulgarien vor gut 3.000 Jahren gegründet haben. Die Alexander-Newski-Kathedrale ist das visuelle Highlight der Stadt, das vor allem im Licht des Abendhimmels wunderbar funkelt.

Das Archäologische Museum liegt 20 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt und bis zur Alexander-Newski-Kathedrale sind es von dort noch 10 weitere Minuten.

Du schafft auch die letzten Kilometer

avis-car-rental-girl-looking-out-of-car-window

Du bist an der Endstation angekommen, hast dein Reiseziel aber noch nicht erreicht? Wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mehr weiter kommst, solltest du die Angelegenheit selbst übernehmen und für die letzten paar Kilometer einen Mietwagen nehmen!

 

Interrailer erhalten bis zu 15 % Ermäßigung auf alle regulären Preise von Avis. 

 

Weitere Informationen findest du in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Ähnliche Seiten